zkm2009_DLangSW
ZKM Videocast / Aus dem Archiv
Aus unserem Archiv
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
28.01.–19.08.2012
The State of Image. Die Medienpioniere Zbigniew Rybczyński und Gábor Bódy
Interview mit Zbigniew Rybczyński

 

Zbigniew Rybczyński ist der konstruktivistische Maler, Zeichner und Entwerfer, Ingenieur der neuen Bild-Zeit-Räume, die er schafft. Er entdeckt und entwickelt den Film wie das Video als Möglichkeit, völlig neue Raum- und Zeiterfahrungen machen zu können. Im Interview beschreibt er die Produktionsweise seines Experimentalfilmes "Tango" und seine Arbeit an Videoclips der MTV-Ära. weiterlesen
 
Robert Darroll, Sean Reed
Orakel [2005-07]

 

In der Mitte des PanoramaScreens findet der Besucher einen Touchscreen mit dem er ein »Orakel« konsultieren kann. Er gibt - entweder auf englisch oder auf deutsch - eine Frage ein und setzt damit einen Prozess in Gang, dessen Dramaturgie dem Ablauf von Ritualen nachempfunden ist. Die Arbeit greift damit traditionelle Formen der Sinnsuche auf, deren Muster und Elemente in vergleichbarer Weise vielen Kulturen eigen sind und die auf Zufallsprinzipien und nicht empirischen Verfahren basieren. weiterlesen
 
Robert Darroll, Sean Reed
Bedlam - Pentalog für 5 Projektionen
Computergrafik- und Klanginstallation

 

»Bedlam« benannte ursprünglich eine Irrenanstalt im mittelalterlichen England und ist heute Synonym für wirre, chaotische Zustände. Die Arbeit von Robert Darroll (Animation) und Sean Reed (Musik) basiert auf einem Bühnenstück von Darroll, in dem fünf Performer ihre gemeinsame Flucht aus Bedlam planen. Doch da die Akteure die Inhalte ihres Gesprächs jeweils unterschiedlich interpretieren, reden sie ständig aneinander vorbei und kommen überhaupt nicht von der Stelle. In ihrer ca. 30minütigen audiovisuellen Installation, die im Kubus in Endlosschleife zu sehen war, gelingt den Künstlern eine eindrucksvolle Metaphorik.
Fazit: Eine objektive Wirklichkeit kann es nicht geben.
weiterlesen